GALERIE ISABELLE LESMEISTER

Mabel Poblet
Fragments of Memory

Mit „Fragments of Memory“ zeigt die Galerie Isabelle Lesmeister die
erste Einzelausstellung der kubanischen Künstlerin Mabel Poblet (* 1986
Cienfuegos, Kuba) in Deutschland. Dank ihres unverwechselbaren und
eindringlichen Stils ist sie eine der gefragtesten jungen Künstlerinnen der
zeitgenössischen kubanischen Kunstszene und war schon in zahlreichen
internationalen Ausstellungen vertreten.
Bereits 2017 zeigte Poblet ihre Arbeiten in der Gruppenausstellung „Kunst
x Kuba“ im Forum Ludwig in Aachen, die mit rund 150 Kunstwerken von
über 70 Künstlerinnen und Künstlern die bis dato größte Präsentation
zeitgenössischer kubanischer Kunst in Deutschland war. Im selben Jahr
war sie mit ihren Werken im kubanischen Pavillon der Biennale in Venedig
vertreten.
Ihre Arbeit ist eklektisch und besteht aus Installationen, Fotografie, Mixed
Media, kinetischen Werken und steht in direktem Zusammenhang mit ihrer
Lebenserfahrung. Obwohl sie zutiefst persönlich ist, ist sie frei von jeder
Sentimentalität.
In der Ausstellung „Fragments of Memory“ präsentiert Poblet Arbeiten aus
verschiedenen Werkserien. Darunter die Serie „Mi Otoño – Mein Herbst“, sie
zeigt Ausschnitte von Selbstbildnissen der Künstlerin. Pyramidenförmige
Origami Elemente fügen sich pixelartig zu einem Gesamtbild zusammen und
zeigen einzelne Teile ihres Gesichtes, wie Mund oder Augen. Bewusst greift
die Künstlerin zur Form der Pyramide, einer Struktur, deren Aufstiegsgefühl das Erreichen des Himmels imitiert und die beiden Ebenen verbindet, die
parallel existieren, aber unaufhaltsam miteinander verflochten sind: Himmel
und Erde.
Die Serie „Diario de Viaje – Reisetagebuch“ erschafft mit kreisförmigen
mosaik- und kaleidoskopartigen Kompositionen eine intime Traumwelt,
eine „Sternenkarte“ aus ihren Erfahrungen, Gedanken und Erinnerungen.
Die runden Wandskulpturen erforschen Welten zwischen Ozeanen und
Städten und sind aus Fotografien, Acetatblättern und reinem Licht
zusammengesetzt. Poblets mit allen Sinnen erlebbare Installationen
schaffen einen Raum für Reflexion und Rückzug, in den die Zuschauer
in eine Welt aus Licht eintauchen können. Eindringlich lädt Poblet den
Betrachter dazu ein, nicht nur ihr Leben zu erforschen, sondern auf eine
eigene Reise aufzubrechen.

Vernissage:
18. September um 19 Uhr
Ausstellung:
18. September – 13. November
Künstlerin ist anwesend

Untere Bachgasse 7
93047 Regensburg

(0941) 57856
info@galerie-lesmeister.de
www.galerie-lesmeister.de