Aktuelles | Ausstellungen

Kunst will gesehen werden.

Die Regensburger Galerienlandschaft ist bunt und vielfältig. Hier finden Sie alle aktuellen Ausstellungen der Regensburger Galerien. Tauchen Sie ein in die lebendige Galerienszene der Stadt, es lohnt sich.

 

ART AFFAIR

Infos folgen

Art Affair
Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag: 11.00-13.00 und 14.00-19.00 Uhr / Samstag: 11.00-18.00 Uhr
Neue-Waag-Gasse 2
93047 Regensburg

ARTLAB Gleis 1 Donumenta

Infos folgen

Donumenta ARTLAB Gleis 1 | Hauptbahnhof Regensburg
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Gleis 1 im Hauptbahnhof
93047 Regensburg

 

artspace Galerie Erdel
Renate Christin: Farben Europas
27. Januar bis 12. März 2022

Als 1989 der Eiserne Vorhang fiel, war Renate Christin bereits eine etablierte Künstlerin. In ihrer neugierigen und offenen Art erfasste sie intuitiv, welche großen kulturellen Chancen in der Öffnung des osteuropäischen Raums lagen, der nun wieder Stück für Stück zugänglich wurde.

Auf ihren Reisen und Künstleraufenthalten in ganz Europa baute Renate Christin als Pionierin zahlreiche Beziehungen zu Künstlerinnen und Künstlern und Kunstinstitutionen auf. 1996 gründete sie mit Kolleginnen aus Salzburg, Florenz und Regensburg die Künstergruppe SaFIR. Im gleichen Jahr wurde ihr der Kunstpreis der Masaryk’s Academy of Arts in Prag verliehen. Herausragende Kunstaktionen waren dabei ihr Projekt „Europa-Straßen“ und „Gemeinsames Haus Europa“, für das Frau Dr. Hildegard Hamm-Brücher die Schirmherrschaft übernommen hatte.

Renate Christins Malerei ist suggestiv, assoziativ und offen. Die besondere Qualität der Grundfarbe rührt von sinnlichen Eindrücken auf ihren Reisen. Renate Christin sagt, die ersten Bilder mit nur einer Hauptfarbe sind ganz traumwandlerisch entstanden. Der prädominante Farbeindruck rührt von bestimmten Orten oder Landschaften her.

In dieser Ausstellung lassen wir uns leiten von Renate Christins Farben, die ein farbiges Band durch ganz Europa ziehen. Es ist eine Hommage an die große Offenheit der Künstlerin Renate Christin, deren Arbeiten aus einem großzügigen Ideenkomplex heraus geschaffen wurden, in der unerschütterlichen Hoffnung auf ein gemeinsames, humanistisch geprägtes Europa.

 

Renate Christin: Der Stuhl des Poeten, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 100 cm, 2008, 2300 Euro

Dauer der Ausstellung: 27. Januar bis 12. März 2022

Donnerstags und Freitags von 11.00-17.00 Uhr
sowie Samstags von 11.00-15.00 Uhr im artspace der Galerie Erdel, Fischmarkt 3, Regensburg zu sehen.
Individuelle Termine nach Absprache gerne möglich.
Ansprechpartner: Dr. Wolf Erdel
Tel.: 0941 – 70 21 94

artspace der Galerie Erdel
Fischmarkt 3
93047 Regensburg

 

GALERIE ISABELLE LESMEISTER
LOOPS & LINES
LARS J. FISCHEDICK / JEREMY HOLMES / MATHIAS HORNUNG /
DANIEL RODRÌGUEZ COLLAZO
Bis 5. Februar 2022

Die Ausstellung LOOPS & LINES vereint Arbeiten von vier Künstlern deren verschiedene Arbeitstechniken und die daraus entstehenden Kunstwerke ebenso ungewöhnlich wie einzigartig sind.

GALERIE ISABELLE LESMEISTER
Untere Bachgasse 7
93047 Regensburg
Di-Fr 11.00-13.00 und 14.00-18.00 Uhr Sa 11.00-16.00 Uhr

 

galerie konstantin b.
Künstler:innen der Galerie
Winterauslese
Bis 31. Januar 2022

Wir präsentieren im Rahmen der WINTERAUSLESE Arbeiten von insgesamt 16 Künstlerinnen und Künstlern der Galerie. Eine interessante Mischung von sehr unterschiedlichen Werken, welche sich im Galerieraum wunderbar zusammenfügen und das abwechslungsreiche Programm der Galerie aufzeigen.

Mit Fotografie, Malerei, Zeichnung, und Objekt bilden die Arbeiten einen Querschnitt über das in den vergangenen Jahren Gezeigte und vermitteln so einen Einblick in das
Programm der Galerie.
Folgende Künstler:innen sind unter anderem mit ihren Arbeiten vertreten:
Ulrike Buck, Christoph Drexler, Matthias Eckert, Peter Engel, Wolfgang Grimm, Franz Janetzko, Christina Kirchinger, Willem Julius Müller, Tobias Stutz, Birgit Szuba, Florian Toperngpong, Gert Wiedmaier und Liz Zitzelsberger.

Die Galerie ist jeweils freitags  von 16.00 – 21.00 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.

galerie konstantin b.
Am Brixener Hof 11
93047 Regensburg
Telefon: 0179 322 00 64

 

Kunst- und Gewerbeverein
3 x Junge Kunst, Toni Kiss – Tanja Riebel – Clemens Söllner
11. Dezember bis 31. Dezember 2021

Kunst- und Gewerbeverein
Ludwigstraße 6
93047 Regensburg

Neuer Kunstverein
Praxisnaher Leichtsinn
Thomas Grob, Kulturförderpreisträger 2020 Straubing
27. Januar bis 27. Februar 2022

Die Ausstellung thematisiert, anhand von mehreren Arbeitsbeispielen und Texten, das Umdenken des viel zu oft negativ aufgefassten Leichtsinns, hin zur Grundbedingung für eine künstlerische, freie und originäre Gedankenwelt, die der verklärte Begriff der Vernunft allein keinen Boden bieten kann. Gezeigt werden sollen in diesem Sinne nicht nur Arbeiten als finale Produkte eines persönlichen Arbeitsprozesses, sondern Beispiele einer geistigen Grundhaltung, die jedem Menschen offen steht, der danach strebt, einen Ausweg aus Ökonomismus und alltagsnotwendigen Denkmustern zu finden. Sei es auch nur für Momente. (Für die Besucher der Ausstellung liegt ein kostenloser Katalog bereit.)

 

Ausstellungsdauer: 27. Januar bis 27. Februar 2022
Öffnungszeiten: Do und Fr: 16.00 bis 18.00 Uhr, Sa und So: 12.00 bis 14.00 Uhr

Neuer Kunstverein Regensburg
Schwanenplatz 4
93047 Regensburg

 

PROJECT ROOM @LESMEISTER

Infos folgen

PROJECT ROOM @LESMEISTER
Obermünsterstraße 6
93047 Regensburg

 

schmuck galerie hannah rembeck

Infos folgen
schmuck galerie hannah rembeck
hinter der Grieb 9
93047 Regensburg

Schaulager Galerie Erdel
28. Oktober 2021  bis 08. Januar 2022

Die Herbstausstellung im Schaulager der Galerie Erdel ist dem chinesischen Künstler ZHAO BIN gewidmet. Die Einzelausstellung konzentriert sich auf die neuesten Arbeiten aus den Jahren 2019-21 und trägt den Titel  „solus eris“.

Die Eröffnung findet am 28. Oktober 2021 um 19 Uhr im Schaulager Erdel, Am Schallern 4 statt. Zhao Bin ist  anwesend.

Schaulager Galerie Erdel
Am Schallern 4
93047 Regensburg

 

Stadelgalerie im Künstlerhaus Andreasstadel

Infos folgen

Stadelgalerie im Künstlerhaus Andreasstadel
Andreasstr. 28
93059 Regensburg

Außerdem:

KUNSTRAUM Sigismundkapelle
Vorschau: 09.03.-26.03.2022
KUNSTPREIS19: TANJA RIEBEL

Die Gewinnerin des kunstpreis19 gibt mit einer Ausstellung im KUNSTRAUM Sigismundkapelle Einblick in ihr künstlerisches Schaffen.
Der kunstpreis wurde zum dritten Mal vom Institut für Bildende Kunst und Ästhetische Erziehung der Universität Regensburg gemeinsam mit der Universitätsstiftung Pro Arte, der Eberhard-Dirrigl-Stiftung und dem Universitätsverlag Regensburg ausgeschrieben, mit dem Ziel herausragende Absolvent/innen, die sich mit ihren künstlerischen Arbeiten bewerben, zu würdigen und zu fördern.
Eine Fachjury wählte Tanja Riebel aufgrund ihres gereiften künstlerischen Werks zur Preisträgerin. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Vernissage: Di, 08.03., 19:30 Uhr
Ausstellungsdauer: 09.03.-26.03.

 

KUNSTRAUM Sigismundkapelle
im Thon-Dittmer-Palais
Haidplatz 8
93047 Regensburg
ÖffnungszeitenMi–Fr: 17.00–19.00 Uhr, Sa: 11.00–16.00 Uhr oder nach Vereinbarung

 

Lena Bosch / Nahsicht
Städtische Galerie im Leeren Beutel
30. Oktober 2021 bis 27. Februar 2022

Das Werk der in Regensburg aufgewachsenen und heute im Chiemgau und Salzburg lebenden Lena Bosch besticht durch eine beeindruckende Vielfalt. Die Interessen der Malerin und Grafikerin, die in den Achtzigerjahren ihre Arztpraxis aufgab um sich vollends dem künstlerischen Schaffen zu widmen, sind weit gestreut. In ihren Werken thematisiert Lena Bosch beispielsweise Johannes Kepler und das Weltall oder die katholische Tradition des Herrgottswinkels auf ihre ganz eigene Art und Weise. Auch mit Regensburg fühlt sich die Künstlerin eng verbunden. So ist der „Domspaziergang“ ein wiederkehrendes Motiv und „Awarenschlacht“ zeigt eine Interpretation des Sieges Karls des Großen über die Awaren bei Regensburg. In eine ganz andere thematische Richtung geht der Zyklus „Peep-Show“, wobei Lena Bosch Pin-up-Fotos mit künstlerischen Mitteln verändert. Collagen, Scherenschnitte, Murals und Portraits ergänzen das weite Repertoire der vielseitigen Künstlerin, die auch das Digitale für ihre Arbeiten nutzt und beispielweise Fotos am Computer bis zur Verfremdung bearbeitet. Auf der Straße gefundene Gegenstände, „objets trouvés“, bezieht Lena Bosch auf verschiedenste Arten in ihre Werke ein beziehungsweise macht diese zum Mittelpunkt derselben. Fotogramme und Radierungen Lena Boschs aus der Sammlung der Museen der Stadt Regensburg ergänzen die Arbeiten aus dem Privatbesitz der Künstlerin.

Lena Bosch, Sturzflug, 2018, Foto: Lena Bosch

Städtische Galerie im Leeren Beutel
Bertoldstr. 9
93047 Regensburg

 

88 Capriccios und die Verstörungen des Selbst
Glasmalereien und Texte von Mark Angus
Städtische Galerie im Leeren Beutel
20. November 2021 bis 30. Januar 2022

Mark Angus arbeitet seit 1978 mit Glas. Geboren in Bath in England, machte er vor allem mit Glasmalereifenstern für sakrale Bauten und andere öffentliche und private Gebäude auf sich aufmerksam. Heute lebt und arbeitet Angus in Frauenau im Bayerischen Wald, im österreichischen Graz und in seiner Heimatstadt Bath. Seine expressiven Glasmalereien bestechen vor allem durch die Kombination eines unverwechselbaren Stils mit farbigem Licht. Durch das Werk des Künstlers zieht sich eine immense kulturelle Vielfalt und Tiefe. Das zeigt sich auch in der Vielseitigkeit des Glasmalers. Neben architektonischen Arbeiten fertigt Angus Glasskulpturen und kleinere Glasbilder. Zunehmend beschäftigt sich der Künstler auch mit Acrylmalerei und Druckgrafik. Hier nimmt er seine Motive aus der Glasmalerei wieder auf. Mark Angus greift immer wieder Themen der menschlichen Existenz auf. Dabei liegt sein Augenmerk besonders auf deren Zwischen- und Grenzräumen. Eng damit verknüpft sind die Themen Verwandlung und Übergang sowie das Reisen. Christliche Symbol- und Motivsprache spielen dabei eine große Rolle.

Bild:
Mark Angus, Look at Me!, 2018, Foto: Mark Angus

 

P.S. Jedes Jahr im September veranstalten wir gemeinsam den Regensburger Galerienabend.